Heimsieg gegen SG Villingen/Schwenningen

von Benutzerpflege (Kommentare: 0)

Trotz 1:0 Führung durch Kevin Runkel (Nachschuss nach einer Ecke) konnte die Gastmannschaft durch einen fragwürdigen Siebenmeter ausgleichen. Wieder einmal war es Altmeister Dieter Greiner, der einen Treffer beisteuern konnte, dieses Mal zur erneuten Führung für den TSV noch in der ersten Hälfte. Yannik Hallmann gelang mit einem Schuss von halbrechts und die linke untere Ecke das 3:1. Mit dem Schlusspfiff erzielte Timo Stephan per Ecke durch die Beine des gegnerischen Torwarts das 4:1 und damit den Endstand.

Im Großen und Ganzen ein verdienter Sieg, mit dem man sich nach 2 Spieltagen an die Tabellenspitze setzen kann.
Am 28.9. um 16 Uhr kommt der TSV Mannheim 3 nach Ludwigsburg, wie immer mit einer Mannschaft, die ehemalige Bundesligaspieler beinhalten kann, hier wird die erste wirkliche Bewährungsprobe auf die Ludwigsburger zukommen.

Zurück