Herren unterliegen deutlich in Heilbronn

von Philipp Knauer (Kommentare: 0)

...doch die Heilbronner konnten die Abwehr aus Ludwigsburg häufig mit guten Spielzügen oder Schlenzbällen überwinden. Nur dem überragend parierendem Keeper Sven Knauer war es zu verdanken, dass man nur mit einem knappen 2-1-Rückstand in die Pause ging. Den Anschlusstreffer erzielte Robin Scholl mit einer schönen Einzelaktion nach Vorarbeit von Thomas Siodlaczek.

Während man in der ersten Halbzeit noch einige eigene gute Spielzügen für sich verbuchen konnte, sollte in der zweiten Hälfte nichts mehr folgen. Bereits kurz nach Wiederanpfiff zeigte der Schiedsrichter aus Heilbronn auf den Siebenmeterpunkt, welcher auch verwertet wurde (die eigentlichen angesetzten Schiedsrichter hatten sonntags leider besseres zu tun als in Heilbronn zu erscheinen, so mussten Julian Horntasch und ein Heilbronner hierfür einspringen).
Nach dem Siebenmeter war ein deutlicher Bruch im Ludwigsburger Spiel, und Heilbronn konnte bis auf 6-1 davon ziehen.


Im nächsten Spiel bei den Stuttgarter Kickers gilt es wieder zu punkten, um in Schlagdistanz zu den oberen Tabellenplätzen zu bleiben.

Spieler des Spiels: Sven Knauer

Zurück